Eikon - Internationale Zeitschrift fr Photographie und Medienkunst
D / E

EIKON ARCHIVE & Publications

Publications
Publications
more

Archive
more

Search the archive

Search for authors, artists or articles

EIKON 10 Baustellen


EIKON 10 Baustellen

Artists | Marianne Greber | Sabine Jelinek | Sandra Kosel | Stefan Olh | Klaus Pichler | Jens Preusse | Paul Schneggenburger | Katharina Struber | Helfried Valenta | Riki Werdenigg |

Layout | Markus Zahradnik/Schrägstrich Kommunikationsdesign
Dimensions |25,5 20,5 cm
Language | German
ISBN | 978-3-902250-77-3
79 pages

Price: € 19,90 (incl. 10% VAT)

Online Order >>>

Editorial

10 Baustellen – vordergründig mag das wohl kein sehr spannendes Thema sein, doch für die Wohnbauvereinigung für Privatangestellte ist es ein ganz besonderes: Diese zehn Projekte befinden sich nämlich allesamt in diesem Jahr 2014 in Bau. So viele auf einmal hat die Wohnbauvereinigung in ihrer mittlerweile 61-jährigen Geschichte noch nie innerhalb eines Jahres in Bau gehabt. Ungefähr 650 geförderte Mietwohnungen, 300 Studierendenheimplätze, ein Wohnheim und ein Gymnasium sind in diesem Jahr in Errichtung oder werden übergeben.
Das ist eine großartige Leistung aller daran Beteiligten und die Wohnbauvereinigung möchte sich dafür ganz herzlich bedanken. Dieser Dank gilt – um die Bandbreite der Handelnden darzustellen – von den bei jedem Wind und Wetter tätigen Bauarbeitern bis zu den zuständigen Beamtinnen und Beamten in den Behörden der Stadt Wien. Uns stellte sich nun die Frage, wie wir diese gewaltige Bauleistung ins rechte Licht rücken und dabei den für die Wohnbauvereinigung typischen unkonventionellen Ansatz wahren könnten. Kulturwissenschaftler Vitus H. Weh hat das Fotoprojekt kuratiert, im Rahmen dessen zehn Künstlerinnen und Künstler jeweils eines der in unterschiedlichen Stadien befindlichen Bauvorhaben ins jeweils individuelle Visier genommen haben. Nicht die Technik, nicht die Architektur, nicht das Erwartete steht im Fokus, sondern die Phantasie, die Vision, das Ungewöhnliche: ob inszeniert oder künstlerischdokumentarisch betrachtet, es öffnen sich jedenfalls Sichtweisen, die die Singularität jedes einzelnen Projekts betonen.
Mit großem Stolz, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Stadt Wien leisten zu dürfen, wünscht die Geschäftsführung der Wohnbauvereinigung allen, die dieses Buch in Händen halten, überraschende und originelle Einsichten. Deklariertes Ziel ist, diese Projekte rasch fertigzustellen und gemäß der Unternehmensphilosophie MENSCHEN. MASSSTÄBE. MEILENSTEINE. leistbaren Wohnraum für Menschen zu schaffen, die ihn dringend benötigen. MENSCHEN, die am frei finanzierten Wohnungsmarkt kein adäquates Zuhause finden.

Mag. Michael Gehbauer                                Mag.a Andrea Holzmann
Geschäftsführer                                              Geschäftsführerin

 

Online Order >>>