Eikon - Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst
D / E

Otte, Hanns

Ausstellungen / Termine

Face(less) II - das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie (Braunau/Inn)
von 23.10.2010 bis 21.11.2010
lesen Sie mehr

Hanns Otte: Traumwelt Alltag (München)
von 15.10.2010 bis 09.01.2011
lesen Sie mehr

Hanns Otte: Auf Reisen (Wien)
von 22.09.2010 bis 17.11.2010
lesen Sie mehr

Last Lost. Bilder eines verschwindenden Europas (Halle (Saale))
von 10.01.2008 bis 28.02.2008
lesen Sie mehr

Hanns Otte: Dresden, Linz, New York und die Berge (Dresden)
von 27.09.2007 bis 06.01.2008
lesen Sie mehr

Hanns Otte: Großglockner Hochalpenstrasse (Heiligenblut)
von 31.07.2007 bis 31.10.2007
lesen Sie mehr

Edition EIKON

Edition EIKON
Hanns Otte,

o.t. (Salzburg, Klessheim)

Preis: €220,00 (inkl. 10 % USt.)


EIKON Publikationen

EIKON Zeitschrift
#43-44 (Dezember 2003)
EIKON Zeitschrift
#36-37 (Dezember 2001)

Biografie

 1955

 geboren in Salzburg, Österreich

 

 lebt und arbeitet in Salzburg

 

 Einzelausstellungen (Auswahl)

  2013"Weiss (Großglockner Hochalpenstraße)", Nationalparkzentrum Mittersill2010
"Traumwelt Alltag", Sammlung Fotografie im Münchner Stadtmuseum
"Standpunkte / Ottakringer Brauerei / Eyes on", 4. internationaler Monat der Fotografie in Wien (Galerie R2)
2008          
 "Linz 2002 - 2006", Landesgalerie Linz2007 "Großglockner Hochalpenstraße", Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Ende der Großglockner Hochalpenstraße
"Dreseden, Linz, New York und die Berge", Technische Sammlungen Dresden 2004
 "Peripherie", Salzburger Museum Carolino Augusteum
"Ante Portas", Fotoforum Braunau
"Impossible is nothing", Schauraum K3, Simbach/Inn
1997
"Muttergestein", Rupertinum, Salzburg
1996
 "Zwischenräume", Frankfurter Kunstverein
1995
"Zwischenräume", Kunsthalle St. Gallen
1993
"Winter", Galerie Eboran, Salzburg
1989
 "Moonstruck", Galerie Fotohof, Salzburg
1987
 "In the middle of nowhere", Fotogalerie Wien
1986
 "Amerika-Trilogie", Künstlerhaus Salzburg
1984
  "Salzburger Vorstädte", Bildungshaus St. Virgil, Salzburg
   

 Gruppenausstellungen (Auswahl)

   2014 "Jenseits der Ansichtskarte. Die Alpen in der Fotografie", Vorarlberg Museum, Bregenz
 2013 "Fenster zur Sammlung IV - die Magie des Objekts", Museum der Moderne Rupertinum, Salzburg
"Jenseits der Ansichtskarte. Die Alpen in der Fotografie", Städtische Galerie Stihl Waiblingen
"Transit", Galerie der Stadt Salzburg
"Hell Vacui", Künstlerhaus Wien
"Land in Sicht", Museum der Moderne Mönchsberg, Salzburg
 2011 "Fluss", Schloss Wolkersdorf bei Wien
"ALPEN - Sehnsuchtsort & Bühne", Residenzgalerie Salzburg
 2010 "Flach und bergig", Salzburg Museum
"Face(less)II", Fotoforum Braunau
 2009 "Last & Lost", Zeche Zollverein, Essen sowie Kunstverein Leipzig
"The Fragility of Being", National Museum of Contemporary Art, Bukarest (Kuratiert vom Salzburger Museum der Moderne)
 2008 "Last & Lost", Leibniz-Institut für Agrarentwicklung, Halle, Museum im Spital Grünberg, Internationales Donaufest Ulm sowie Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam (im Rahmen des dritten europäischen Monats der Fotografie Berlin)
 2007 "Last & Lost", Forum Gestaltung, Magdeburg
"Bilder von daheim und aus der Fremde", veranstaltet vom Salzburger Museum der Moderne im Ausstellungsraum der FORTIS Bank Luxembourg
 2006 "Montagnes Magiques", Galerie du Conseil Régional des Bouches du Rhone, Aix en Provence
"Last & Lost", Literaturhaus München sowie Städtische Galerie Neunkirchen
 2004 "World Historical and Cultural Cities Expo", Nanjing
 2000 "Photographie - Die Sammlung", Neue Galerie der Stadt Linz
   

 Preise & Stipendie (Auswahl)

 2016Einmonatiger Stipendiumsaufenthalt in Dresden, ermöglicht durch die Landeshauptstadt Dresden, Abteilung Kultur und Kommunikation
 2006Österreichisches Staatsstipendium für künstlerische Fotografie
 2000Jahresstipendium für bildende Kunst der Salzburger Landesregierung
 1990 Förderungspreis für bildende Kunst der Salzburger Landesregierung
Förderungspreis für bildende Kunst der Salzburger Wirtschaft
 1988 Romstipendium vom österreichischen Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Sport
    

Weitere Informationen

www.hannsotte.com