Eikon - Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst
D / E

AKTUELLES

EIKON Aktuelles
EIKON auf der I Never Read, Art Book Fair Basel
EIKON auf der I Never Read, Art Book Fair Basel
lesen Sie mehr

EIKON auf einen Blick

Die seit 1991 bestehende Zeitschrift EIKON, herausgegeben vom "Österreichischen Institut für Photographie und Medienkunst" (ÖIP) mit Sitz im Museumsquartier Wien, bietet eine viel beachtete Plattform für österreichische und internationale KünstlerInnen aus dem Bereich Fotografie und Medienkunst.

EIKON richtet seinen Inhalt schwerpunktmäßig auf das aktuelle Kunstgeschehen, sowie intermediale Bezüge in diesem Zusammenhang. Die Förderung junger Positionen sowie neuer Strömungen bereits etablierter Künstler steht hierbei im Mittelpunkt. Es wird versucht, eine Brücke zwischen fotografischer Kunst mit neuen Medien und/oder bildender Kunst zu schaffen. 

Bei der Entstehung neuer Beiträge steht immer eine enge Zusammenarbeit mit den präsentierten Künstlern im Zentrum, die sich auch in den von EIKON veröffentlichten Kunsteditionen (Edition EIKON) widerspiegelt.

EIKON verfügt über eine umfassende, öffentlich zugängliche Bibliothek. Besucher haben die Möglichkeit auf über 5000 Publikationen aus den Bereichen Fotografie, bildende Kunst, Kunstgeschichte und Technik zuzugreifen.

EIKON sieht sich als Vermittler von Kunst. Seit 2005 tritt EIKON auch als Veranstalter öffentlicher Diskurse in Erscheinung. Bei unregelmäßig stattfindenden "EIKON FotoTalks" beispielsweise wird kunst- und fotografieinteressierten Menschen die Möglichkeit gegeben, Künstler hautnah im Rahmen von Podiumsdiskussionen kennen zu lernen.