Eikon - Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst
D / E

EIKON ARCHIV & SONDERPUBLIKATIONEN

Sonderpublikationen
Sonderdrucke
weiter

Archiv
weiter

SUCHE im ARCHIV

Suche nach Autoren, Künstlern od. Artikeln

EIKON #102


EIKON #102

Thomas Ballhausen | Philippe Batka | Katharina Brandl | Aïcha Diallo | Andrea Domesle | June Drevet | Nela Eggenberger | Daniela Hölzl | Ruth Horak | Peter Kunitzky | Maren Lübbke-Tidow | Lisa Moravec | Florian Rainer | Gudrun Ratzinger | Uta M. Reindl | Werner Rodlauer | Tim Otto Roth | Veronika Rudorfer | Rolf Sachsse | Walter Seidl | Steffen Siegel | Kerstin Stremmel | Margit Zuckriegl


Sprachen | Deutsch / Englisch
Format | 280 x 210 mm
ISBN | 978-3-902250-94-0
100 Seiten

Preis: € 15,00 (inkl. 10% USt)

zur Online Bestellung >>>

Inhalt

PORTFOLIO

Anna Artaker | Thomas Ballhausen
Belinda Kazeem-Kamiński | Aïcha Diallo
Axel Hütte | Florian Rainer
Isabelle Le Minh | Ruth Horak
Bernd Oppl | Margit Zuckriegl

PROJECTS

Anita Witek — Maren Lübbke-Tidow

WERKPORTRAIT

Martin Walde — Philippe Batka

ARTS & STUDIES

Toni Rippel-Stefanska — Veronika Rudorfer

IM FOKUS: Fact or Fake

Eine Konversation über Physik, Imagination, und magische Bilder — Tim Otto Roth

FORUM

In memoriam: Brian McKee — Werner Rodlauer

AUSSTELLUNGEN

Jochen Lempert. Some Plants Volatiles | Walter Seidl
Luigi Ghirri. Karte und Gebiet | Kerstin Stremmel
Cécile B. Evans. Amos' World: Episode One | June Drevet
Bouchra Khalili | Gudrun Ratzinger
Image Profile. Aspekte des Dokumentarischen in der fotografischen Sammlung des MMK | Steffen Siegel
Under Cover. A Secret of History of Cross-Dressers | Lisa Moravec
Martha Rosler & Hito Steyerl. War Games | Katharina Brandl

COLLECTOR‘S BOOK

Paul Kranzler + Andrew Phelps. The Drake Equation

TERMINE

mit Nadine Wietlisbach

PUBLIKATIONEN

Horáková + Maurer. TXP-INDEX | Daniela Hölzl
Witterungen. Landschaften und Lebenswelten von Laurenz Berges, Michael Collins, Paola De Pietri | Uta M. Reindl
Marianne Strobl. "Industrie-Photograph" 1894-1914 | Rolf Sachsse Mehr Frauen auf Bäumen | Peter Kunitzky
Slavko Kacunko. Theorien der Videokunst | Andrea Domesle
Power to the People. Politische Kunst Jetzt | Nela Eggenberger

Editorial

Bereits seit der Postmoderne macht sich eine zunehmende „Skepsis gegenüber den Metaerzählungen“ (Jean-François Lyotard) bemerkbar, die sich in einer ausgewachsenen Krise des Subjekts und dem schließlichen Schwinden des uneingeschränkten Glaubens an die eine Wahrheit manifestiert. Diese Erschütterung des Selbstverständnisses einer absoluten Realität wirkt bis in die Gegenwart nach – mehr noch, man möchte meinen, es habe noch nie so schlimm um den Begriff der Authentizität gestanden wie heute, wo klassische Medien von höchster politischer Stelle diffamiert und deren Beiträge als „Fakenews“ bezeichnet werden; wo eine immer größer werdende Allgemeinheit auf den Wahrheitsgehalt von in Onlineforen kundgetanen Meinungen vertraut; wo Aussagen aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang gerissen, an anderer Stelle beliebig wieder eingesetzt und einfach so oft wiederholt – „geteilt“ – werden, bis alle deren ursprüngliche Quelle aus den Augen verloren haben und sie unhinterfragt als Gegebenheit akzeptieren.

Anlässlich dieser aktuellen Beobachtungen kokettiert auch der vorliegende Heftfokus mit jenen Tendenzen und nimmt sich der Diskrepanz zwischen wissenschaftlich bewiesenen Fakten und deren Interpretation an. Unter dem Thema „Fact or Fake“, vorgeschlagen und erarbeitet von Tim Otto Roth, geschieht dies gleich in mehrfacher Hinsicht: einerseits, indem sich unser Gast gerade den bereits 1991 verstorbenen Philosophen Vilém Flusser als „Gesprächspartner“ für seinen Beitrag ausgesucht hat; andererseits, da die beiden im Zuge ihrer fiktiven Unterhaltung die unbekümmerte Entkontextualisierung, Weiterverwertung und Umdeutung von Forschungsergebnissen im Rahmen künstlerischer Projekte aufdecken – und dabei auch nicht davor zurückschrecken, dies anhand ausgewählter Werke von im zeitgenössischen Kunstgeschehen anerkannten Größen zu demonstrieren.

In diesem Sinne wünschen wir eine umso erfrischendere Reise in diese und viele weitere Bilderwelten unserer Sommerausgabe und hoffen, dass Sie uns (und vor allem anderen) auch weiterhin nicht immer alles ganz vorbehaltlos glauben!

Nela Eggenberger
für EIKON, Juni 2018

zur Online Bestellung >>>