Eikon - Internationale Zeitschrift fr Photographie und Medienkunst
D / E

Deutscher Preis fr Wissenschaftsphotographie


Einsendeschluss: 15.07.2007

Mitmachen


können alle, die im Zeitraum 1.1.2007 bis 15.7.2007 Menschen und Objekte in Wissenschaft und Forschung beispielhaft fotografiert haben.

Gewinnen


können Sie in mehreren Kategorien:
Hauptpreis Einzelbild: 10 000 Euro
2.Preis Einzelbild: 4 000 Euro
3.Preis Einzelbild: 2 000 Euro
Hauptpreis Reportage: Eine bezahlte Fotoreportage für bild der Wissenschaft im Wert von 3000 Euro
Sonderpreis "Zukunft gestalten": 5 000 Euro
Preis für Mikro-/Makrofotografie: 2 000 Euro

Der Sonderpreis "Zukunft gestalten" ist für Bilder reserviert, die visualisieren, wie Wissenschaft und Forschung unser Leben gestalten. Inhaltlich können sie sich zum Beispiel mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

Wie werden Wissenschaft und Forschung dabei helfen, globale Herausforderungen zu lösen, die jeden einzelnen Menschen betreffen?
Wie werden wir in Zukunft unsere Mobilität, unseren Energiebedarf, unseren Lebensstandard sichern?
Wie können wir unsere Umwelt bewahren?
Welche Schlüsseltechnologien werden unseren Alltag beeinflussen?

Die in der Kategorie Einzelbild eingereichten Bilder sollten die schöpferische Kraft des Wortes "gestalten" sichtbar werden lassen. Auch ein künstlerischer Umgang mit dem Thema ist willkommen.

Einreichen


dürfen Sie nur Aufnahmen, die bisher noch nicht prämiert wurden. In der Kategorie Einzelbild können bis zu 3 Aufnahmen eingereicht werden.
In der Kategorie Reportage sind bis zu 6 Aufnahmen zulässig, davon können maximal 2 auch für den Einzelbild-Wettbewerb eingereicht werden. Diese Aufnahmen müssen klar ersichtlich für beide Wettbewerbe gekennzeichnet sein.

Die Fotografien können eingesandt werden, entweder im Papierformat (20x30cm, max. 30x30cm) oder als Dateien (mit max. 12MB und 300 dpi) als JPEG komprimiert und auf CD-ROM gebrannt. Dias werden nicht akzeptiert.

Beachten


Sie bitte, dass Ihre Einreichungen die folgenden Angaben enthalten:
Einzelbild oder Reportage
Markierung für oben
Aufnahmeort und Datum
Aufnahmegegenstand
Kennzeichnung "M" für Montage
Name, Adresse, Alter, Beruf des Fotoautors
Versicherung, dass der Bewerber im Besitz des vollständigen Copyrights an den Bildern ist
Bei Abzügen/Prints vermerken Sie diese Angaben bitte auf der Rückseite
Bei digital gelieferten Dateien müssen die formalen Angaben auf der CD zu finden sein
Den Bewerbungsunterlagen soll ein aktuelles Bild des Fotoautors beilegen, das wir im Fall einer Auszeichnung veröffentlichen können

Senden


Sie das Material bitte ausschließlich an:
bild der Wissenschaft
deutscher preis für Wissenschaftsfotografie
Ernst-Mey-Straße 8
70771 Leinfelden-Echterdingen

Weitere Informationen:
www.deutsche-wissenschaftsfotografie.de