Eikon - Internationale Zeitschrift fr Photographie und Medienkunst
D / E

MARIANNE.VON.WILLEMER.2016 - Preis fr digitale Medien


Einsendeschluss: 28.08.2016

MARIANNE.VON.WILLEMER. 2016 – Preis für digitale Medien ist eine direkte Förderung von Künstlerinnen und zeichnet Frauen aus, die digitale Medien als künstlerisches Werkzeug und Ausdrucksmittel nutzen. Jährlich vergeben Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger und das Frauenbüro der Stadt Linz den Marianne.von.Willemer-Preis, der von einer Fachjury von Expertinnen vertreten wird. Auch heuer können wieder Arbeiten aus den Bereichen digitale Fotografie, Digital Video, Computeranimation, generative Graphik, digitale Musik, interaktive Installationen, Netz- und Web 2.0-Projekte, Medienperformances, Medienarchitektur etc. eingereicht werden.

Preisgeld: Euro 3.600.–

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind in Österreich lebende Frauen, die Digitale Medien gestaltend, experimentell und künstlerisch nutzen. Es können Einzelpersonen und Gruppen teilnehmen – die Urheberinnenschaftserklärung muss eingebracht werden (siehe Urheberinnenschaftserklärung auf www.linz.at/willemerpreis.asp). Die eingereichte Arbeit darf zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht prämiert sein.
Einreichmodalitäten: Das Werk kann online unter http://willemerpreis.aec.at eingereicht oder per E-Mail an das Frauenbüro der Stadt Linz (willemer@mag.linz.at) gesendet werden.

Preisvergabe:

Der Preis wird im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 3. November 2016 vergeben.

Einreichkriterien sowie alle Informationen zur Ausschreibung und zu den Einreichformaten unter www.linz.at/willemerpreis.asp