Eikon - Internationale Zeitschrift fr Photographie und Medienkunst
D / E

AKTUELLES

EIKON Online-Auktion | 25 Jahre EIKON
EIKON Online-Auktion | 25 Jahre EIKON
lesen Sie mehr

Loredana Selichar - 12 FOTOGRAMM


Edition - EIKON 12 FOTOGRAMM

GÜNTHER & LOREDANA SELICHAR
aus der Serie
325 FOTOGRAMM, 2003–2007/2023
Fotogramme auf Barytpapier
29,2 x 29,2 cm (gerahmt)
Holzrahmung in mattweiß, Distanzleiste und entspiegeltes Museumsglas (92%UV)
nummeriert und handsigniert
Gesamtauflage: 25 Unikate (variierende Größen)

Preis:
pro Gramm EUR 65,- (inkl. 10% USt, exkl. Rahmung)

Für weitere Informationen, einer genauen Werkübersicht und Reservierungsanfragen wenden Sie sich bitte an office@eikon.at

Preis: € 914,00 (inkl. 10% USt)

zur Online Bestellung >>>

Beschreibung

Die neue Edition EIKON 325 FOTOGRAMM von Günther & Loredana Selichar besteht aus 25 Unikaten, die – in Analogie zum Titel – die Umrisse von je 1 bis 25 Ein-Gramm-Gewichten auf lichtsensiblem Fotopapier gleichen Gewichts zeigen. Die verwendete Technik des Fotogramms reicht bis in die Anfänge der Fotografie zurück und zeichnet sich als kameraloses Verfahren durch die partielle, direkte Belichtung im unmittelbaren, physischen Kontakt von Objekt und Papier sowie durch eingeschränkte Farbigkeit (zumeist in dem Kontrast Schwarz und Weiß) aus. Durch die Preisgestaltung pro Gramm wird der Versuch unternommen, eine genaue Menge „an Fotografie“ beziehen zu können. Mit der Verstrickung von Technik und Gewicht, von Titel und Bildgebung werfen Loredana & Günther Selichar Fragen zu Autorschaft, Materialität und Wert(schöpfung) im fotografischen Medium auf.

Mehr über 325 FOTOGRAMM finden Sie in EIKON Ausgabe #123.
Die Edition wird auf der viennacontemporary 2023 im Beisein von Günther Selichar erstmals präsentiert.

Loredana Flore-Selichar (geb. 1962 in Rom) und Günther Selichar (geb. 1960 in Linz) leben und arbeiten in Wien. Vor kurzem zeigten die beiden gemeinsame Arbeiten in den Ausstellungen „Günther Selichar – Schirmherrschaft“ im Museum der Moderne Salzburg und in der Kunstsammlung Gera, aktuell in der Ausstellung „1,5 Grad. Verflechtungen von Leben, Kosmos, Technik“ in der Kunsthalle Mannheim.

zur Online Bestellung >>>