Eikon - Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst
D / E

EIKON ARCHIV & SONDERPUBLIKATIONEN

Sonderpublikationen
Sonderdrucke
weiter

Archiv
weiter

SUCHE im ARCHIV

Suche nach Autoren, Künstlern od. Artikeln

EIKON #86


EIKON #86

Künstler | Moyra Davey | Elisabeth Grübl | Ira Lombardía | Damir Očko | Paul Petritsch | Nicole Six |

Autoren | Thomas Ballhausen | Rainer Bellenbaum | Regine Ehleiter | Lorenzo Fusi | Matthias Harder | Manisha Jothady | Peter Kunitzky | Katharina Manojlović | Andreas Müller | Gislind Nabakowski | Marc Peschke | Florian Rainer | Ingeborg Reichle | Maria Rennhofer | Andreas Spiegl | Franz Thalmair | Elisabeth Tonnard | Thomas D. Trummer | Andrea Winklbauer

Sprachen | Deutsch / Englisch
Format | 280 x 210 mm
ISBN | 978-3-902250-75-9
76 Seiten

Preis: € 14,00 (inkl. 10% USt)

zur Online Bestellung >>>

Inhalt

PORTFOLIO

MOYRA DAVEY | Rainer Bellenbaum
ELISABETH GRÜBL | Franz Thalmair
IRA LOMBARDÍA | Lorenzo Fusi
DAMIR OČKO | Andreas Spiegl
NICOLE SIX & PAUL PETRITSCH | Thomas D. Trummer

ARTS & STUDIES

HERWIG TURK. The Art of Making Science

IM FOKUS: THE BOOK AS A WORK AS AN EXHIBITION AS A BOOK

Publizieren als künstlerische Praxis. Ein Gespräch mit Delphine Bedel | Regine Ehleiter
Elisabeth Tonnard. Ein Dialog
Curating Publications | Regine Ehleiter

FORUM

Standort bestimmen, Profil schärfen. Sabine Breitwieser im Gespräch mit Maria Rennhofer | Maria Rennhofer

AUSSTELLUNGEN

Les Gueules Cassées. Narben des Ersten Weltkriefes in der zeitgenössischen Kunst | Marc Peschke
Eyes Wide Open. Stanley Kubrick als Fotograf | Manisha Jothady
Lens-based Sculpture. Die Veränderung der Skulptur durch Fotografie | Matthias Harder
Hans Schabus. East West South North | Andreas Müller


Editorial

Nach dem Thema „Dokumentarismus“, welches in der vorangegangenen EIKON-Ausgabe den Auftakt zu unserer neuen Rubrik „Im Fokus“ bildete, bietet uns nun das immer häufiger anzutreffende Phänomen des Self-Publishing Anlass für eine Untersuchung des Künstlerbuchs. Der Titel „The Book as a Work as an Exhibition as a Book“ ergibt sich dadurch, dass Publikationen gegenwärtig nicht nur als Dokumentationsmedium für Ausstellungen und künstlerische Installationen fungieren, sondern immer öfter auch als alternativer Ausstellungsraum; das Medium „Buch“ übernimmt darin die Funktion eines White Cube, der statt weißer Wände leere Seiten mit Bildern zu füllen hat.
    Eingeladen von den beiden Kuratorinnen dieses Heftschwerpunkts, Regine Ehleiter und Delphine Bedel, gibt Elisabeth Tonnard mit „Ein Dialog“ (Seite 48–51) an dieser Stelle ein Beispiel dafür und demonstriert sogleich die Stärken des gedruckten Ausstellungsformats: Im Gegensatz zu einer Museumspräsentation kann der Betrachter hier die Bilder nicht nur visuell, sondern auch physisch benutzen und auf diese Weise Kunst buchstäblich von einer anderen Seite begreifen.  
    Tonnards Beitrag wird von den zwei Hauptexten gerahmt, die sich der Thematik „Künstlerpublikation“ aus unterschiedlichen Perspektiven annähern. Während sich Regine Ehleiter auf die Publikation als ein Ausstellungsmedium konzentriert und dabei die historischen Anfänge, die in der publizistischen Praxis der Konzeptkunst der 1960er Jahre zu verorten sind, herausfiltert (Seite 52 ff.), erörtert Delphine Bedel im Gespräch ab Seite 41 die gegenwärtigen Formen des künstlerischen Publizierens und wagt einen Blick in dessen digitale Zukunft.
    Wir hoffen, Ihnen hiermit erneut ein spannendes Themenheft präsentieren zu können und würden uns anlässlich dessen ganz besonders über Ihren Besuch am EIKON-Stand des 2. ViennaPhotoBookFestivals (14.–15.6.) freuen!

Ihr EIKON-Team mit
Nela Eggenberger

zur Online Bestellung >>>